Erstkommunionkinder spenden für syrische Flüchtlingskinder

Bei der feierlichen Erstkommunion am 11. Mai wurden die Armen nicht vergessen. Die Erstkommunionkinder gaben einen Anteil ihrer Geldgeschenke beim Dankgottesdienst in den Kollektenkorb. 1013,30 Euro kamen so zusammen. Die Gaben sind bestimmt für erin Projekt des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes, das syrischen Flüchtlingskindern in der Türkei hilft, schulunterricht zu erhalten und ihre traumatischen Kriegserlebnise auf musish-kreative Weise aufzuarbeiten. Die Eltern und Gäste hatten bei der Kommunionfeier bereits 4.270,55 Euro gegebn.

Kommentare sind geschlossen.