Das steinerne Zelt Gottes – Die Ignatiuskirche von Gottfried Böhm

Abendforum am 21.11.2014 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal mit Dr. Wolfgang Voigt

Der Architekt Gottfried Böhm, Träger des Pritzker-Preises, einer Art Nobelpreis für Architekten, hat in den 50er und 60er Jahren eine Reihe moderner katholischer Kirchen gebaut, großräumige, ungewöhnliche Raumentwürfe aus dem neuen Baustoff Beton. Eine davon ist die Sankt Ignatiuskirche im Frankfurter Westend. Auch heute, 50 Jahre später, ist sie weiterhin ein beeindruckender Sakralbau. Dr. Wolfgang Voigt, Stellvertretender Direktor am Deutschen Architekturmuseum, spürt den architektonischen Aussagen der Kirche nach und führt in die zeitgeschichtlichen Entwicklungen ein, in denen dieser Bau entstand.

 

Kommentare sind geschlossen.