Stadtkirchenforum am 16. Januar

Das Bistum Limburg hat viel hinter sich und braucht Mut für den Übergang in eine neue Zeit. Die schwere Vertrauenskrise wirkt nach. Die Fragen sind weit offen: Wie muss die Kirche heute sein? Was muss aufhören, was neu beginnen? Welche Reformen sind dran? Wo und wann können wir anfangen?

Am besten jetzt bei uns in Frankfurt. Die Idee eines Stadtkirchenforums wurde geboren. Wir wollen dort wichtige Fragen auf unseren eigenen Bezirk beziehen. Und dann gute Antworten nicht im Raum stehen lassen, sondern sie mit Augenmaß in die Tat umsetzen. Ohne Angst vor der eigenen Courage.

Seit September haben Vorbereitungsgruppen gesichtet und geordnet, was die Gemüter bewegt und die Gespräche bestimmt. Erste Handlungsoptionen wurden entwickelt. Beim Stadtkirchenforum sollen fünf Themenkreise weiter bedacht und besprochen, pointiert und priorisiert werden. Wenn es gut geht, haben wir am Ende einen konkreten Plan für ein paar mutige Schritte nach vorn. Er wird dem neuen Stadtsynodalrat zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt.

Dazu brauchen wir am 16. Januar 2016 die Erfahrungen, Erkenntnisse und konstruktive Kritik des Volkes Gottes in Frankfurt. Wir brauchen Sie!

Wir freuen uns auf viele bewegte Christinnen und Christen. Und auf das, was wir zusammen in Bewegung setzen.

Johannes zu Eltz
Katholischer Stadtdekan

Christoph Hefter
Vorsitzender der Stadtversammlung der Frankfurter Katholiken

Die Themenkreise beim Stadtkirchenforum:

  • Mündige Christen (Subsidiarität)
  • Qualitätsverbesserung durch Feedback
  • Kirche für alle – Schritte aus dem Reformstau
  • Gottesdienst und Verkündigung
  • Kirche und Geld

Datum und Ort:

16.01. 2016, 9:30 –17 Uhr

Alter Flughafen Bonames
Tower Café
Am Burghof 55
60437 Frankfurt-Bonames
www.tower-cafe.de

Einladung zur gemeinsamen Eucharistiefeier um 17:30 Uhr am Kirchort St. Bonifatius / Bonames

Bitte melden Sie sich bis zum 10. Januar 2016 zur Teilnahme an:

Fachstelle für katholische Stadtkirchenarbeit
Domplatz 3 – 60311 Frankfurt
info@stadtkirche-ffm.de

 

Kommentare sind geschlossen.