Fastenweg für die Seele – Impulse in der Fastenzeit

Die Fastenzeit 2016 soll besonders geprägt sein, nicht von äußeren Aktionen, sondern von einem bewussten geistlichen Weg, als Einzelne/r und als Gemeinde. Auf mich und mein Leben blicken, um auch auf Gott schauen zu können, der sich an Ostern als der Herr über Leben und Tod erweist. In diesem Jahr werden wir uns die sonntäglichen Pauluslesungen in den Mittelpunkt stellen. Angedacht sind in dieser Zeit:

Ferner ist im Gemeindegottesdienst eine Predigtreihe Wegweiser Paulus – Orientierungen für die Fastenzeit geplant.

Ein wöchentlicher brieflicher Impuls

Sie erhalten jede Woche einen Brief mit Anregungen zum Nachdenken, Beten, Meditieren. Ein einfacher Wegbegleiter im Alltag.

Anmeldung: In den Listen, die in der Kirche ausliegen, im Gemeindebüro oder über dieses Anmeldeformular.

Mobiles Fastenelixier – tägliche Impulse per Whatsapp

Das Handy ist für viele der tägliche Begleiter – viele Male am Tag wird es gezückt und draufgeschaut. Mit dem „mobilen Fastenelixier“ wird es jeden Tag in der Fastenzeit zwischen 1 und 4 mal mehr vibrieren, klingeln, sich bemerkbar machen… per Whatsapp kommen Nachrichten, die zu einem persönlichen Weg durch die Fastenzeit einladen wollen. Jeder der ein Handy mit whatsapp hat, kann sich dazu anmelden.

Zur Anmeldung ist es notwendig im eigenen Handy zuerst einen Kontakt für die Telefonnummer 01573 192 60 49 mit dem Namen „mobiles Fastenelixier“ anzulegen und danach eine whatsapp mit dem Text „START“ zu schicken. Es ist nicht notwendig seinen Namen zu nennen.

Exerzitien im Alltag

„Exerzitien im Alltag“ bedeutet, sich während der Fastenzeit der Herausforderung zu stellen, sich täglich Zeit zu nehmen, um sich im Gebet und der Meditation zu üben. Dies und ein wöchentlicher Austausch in der Gruppe sollen helfen in die Tiefe zu kommen, im Alltag Gott Raum zu geben und ihm näher zu kommen.

Die Gruppe, die den klassischen Weg geht, trifft sich donnerstags um 20.00 Uhr vom 11. Februar bis 17. März mit P. Günther SJ, P. Loudwin SJ und P. Köster SJ

Exerzitien im Alltag mit dem Herzensgebet

Eine zweite Gruppe macht diese Exerzitien auf einem kontemplativen Weg mit dem Herzensgebet. In den täglichen Gebetszeiten anhand der Impulse verdichten sich Gedanken und Bilder immer mehr zu einer inneren Ausrichtung auf die Gegenwart Gottes.

Bei den wöchentlichen Treffen in der Gruppe gibt es eine leibliche Einstimmung, Hinweise zum kontemplativen Beten und Üben zum Sitzen in der Stille sowie Erfahrungsaustausch. Persönliche Begleitgespräche sind möglich.

Die Gruppe trifft sich dienstags um 19.45 Uhr im Sälchen, beginnend am 16.Februar bis zum 22. März.

Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung erforderlich bei: Annemarie Ludwig-Scherer, Tel.: 069 47 38 96, E-Mail: a.ludwig-scherer@gmx.de

Predigtreihe „Wegweiser Paulus – Orientierungen für die Fastenzeit““

Die Predigten an Aschermittwoch und den Fastensonntagen werden sich an der jeweiligen Pauluslesung orientieren und sind ein Bestandteil des Fastenweges für die Seele, der dieses Jahr in der Gemeinde St. Ignatius angeboten wird. Es wird herzlich zu diesen besonderen Predigten eingeladen. Die Predigten sind unter den folgenden Titeln geplant:

Aschermittwoch: „Jetzt ist sie da, die Zeit der Gnade, jetzt ist er da, der Tag der Rettung.“ (2 Kor 6,2) mit Pater Fabian Loudwin SJ

Erster Fastensonntag: „Was sagt die Schrift?“ (Röm 10,8) mit Pater Fabian Loudwin SJ

Zweiter Fastensonntag: „Unsere Heimat aber ist im Himmel.“ (Phil 3,20) mit Pater Wendelin Köster SJ

Dritter Fastensonntag: „Wer also zu stehen meint, der gebe Acht, dass er nicht fällt.“ (1 Kor 10,12) mit Pater Bernd Günther SJ

Vierter Fastensonntag: „Lasst euch mit Gott versöhnen!“ (2 Kor 5,20) mit Pater Fabian Loudwin SJ

Fünfter Fastensonntag: „Christus will ich erkennen – sein Tod soll mich prägen“ (Phil 3,10) mit Pater Wendelin Köster SJ

Palmsonntag: „Jesus Christus ist der Herr.“ (Phil 2,11) mit Pater Bernd Günther SJ

An allen Sonntagen wird es begleitende Kinderwortgottesdienste geben. Die Kinder werden sich ebenfalls mit dem Apostel Paulus beschäftigen.

 

Kommentare sind geschlossen.