Ehe

Gerne begleiten wir Paare auf ihrem Weg in die Ehe mit den entsprechenden Ehevorbereitungsgesprächen. Hilfreich sind auch Ehevorbereitungsseminare, die wir gerne vewrmitteln.

Paare, die kirchlich heiraten wollen, benötigen dazu schriftliche Unterlagen, die jeweils am besten in der Pfarrei ausgefüllt werden, wo sich der Wohnsitz des oder der katholischen Partner befindet. Dies kann in der Regel auch in der Jesuitenkirche St. Ignatius mit einem der Patres frühzeitig vereinbart werden. Die Kirche versteht sich als Hilfe dafür, dass sich heute Menschen in Verlässlichkeit und vor Gott, aber auch ohne Druck und in innerer Freiheit aneinander binden.

Wenn nur ein Ehepartner katholisch ist, gibt der Bischof auf die schriftliche Bitte hin auch Erlaubnis, die Ehe als kirchliches Sakrament feiern zu können, wenn die Ehe nur vor dem Standesbeamten oder im Rahmen einer anderen christlichen Konfession geschlossen wird. Diese Bitte wird mit entsprechenden Formularen über das Gemeindebüro gestellt. Unabhängig davon freut sich die katholische Kirche selbstverständlich, wenn konfessionsverbindende Partner vor dem katholischen Priester ihr Ja-Wort sagen.

Wenn ein Partner schon einmal verheiratet war, ist es sinnvoll, mit dem Pfarrer darüber zu sprechen, ob eine kirchliche Eheschließung möglich ist. Das ist nicht in jedem Fall, aber unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Kommentare sind geschlossen.