Taufe

Kindertaufe

Wir freuen uns, wenn es in der Gemeinde viele Kinder gibt. Und es ist schön, ein Kind zu taufen und es so in die Gemeinschaft von Menschen mit Hoffnungen und Zuversicht aufzunehmen. Daher sind Sie eingeladen, Ihre Kinder taufen zu lassen.

Zur Vorbesprechung einer Taufe kommt der Pfarrer gerne zu Ihnen nach Hause, um mit Ihnen darüber zu sprechen, wie Sie diese Tauffeier gestalten wollen.

Was Sie benötigen:

– das Geburtszeugnis Ihres Kindes;

– wenigstens einen Paten, der katholisch ist. Weitere Paten können auch anderen Konfessionen angehören, sie sollten allerdings bereit sein, Ihr Kind mit Liebenswürdigkeit beispielhaft zu begleiten.

Vielleicht haben Sie ein Taufkleid für Ihr Kind, das schon bei anderen Familienangehörigen Bedeutung hatte. Wenn Sie kein Taufkleid haben, hilft die Pfarrei gerne aus.

Eine schöne, etwas dickere Taufkerze, die Sie oder die Patin oder der Pate am besten selbst mit buntem Wachs verzieren.

Es hat sich dabei der Brauch in St. Ignatius herausgebildet, dass diese Taufen sehr familiär und nicht im Kreis der ganzen Gemeinde stattfinden. Die Taufe kann dadurch einen persönlicheren, Ihrer Familie angepassten Charakter haben. Als Taufort steht die Ignatiuskirche zur Verfügung und die Hauskapelle des Ignatiushauses in der Elsheimerstr. 9. Alternativ ist auch eine Integration der Taufe in die Feier der Osternacht möglich.

Erwachsenentaufe

Sehr gerne nehmen wir auch Erwachsene auf, die überlegen, sich taufen zu lassen. Zur Vorbereitung wird in der Regel die teilnahme an einem Taufkurs erwartet, so z.B. immer von Herbst bis Ostern durch die Stadtkirche.Die Taufe ist dann i.d.R. in der Osternacht in der Gemeinde St. Ignatius.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Gemeindebüro auf. Wir besprechen gerne mit Ihnen alle Fragen und Wünsche und klären gemeinsam das Vorangehen.

Kommentare sind geschlossen.